Letztes Feedback

Meta





 

Tag 4

Reise Galway nach Limerick

Heute aufgestanden und nicht im bed&breakfast gefrühstückt (also doch schon im bed&breakfast aber eben nicht im Speisezimmer sondern unsere eigenen Sachen auf unserem Zimmer!).Dann nochmal runter in die Stadt, wo Kati einen potentiellen Ehering kauft und wir in einem Café Lisas Klo und Katis Croissant finden, sowie letzte Postkarten aus Galway schreiben. Leider finden wir keinen Briefkasten (die Frau am Busbahnhof hat aber leider auch sooo stark genuschelt oder Dialekt gesprochen - nicht zu unterscheiden- dass wir ihre wegbeschreibung nicht verstehen konnte). Im Busbahnhof nutzen wir nochmal die Gelegenheit für 20 ct auf (wieder überraschend saubere) Toiletten zu gehen, bevor es zurück zum bed&breakfast geht um Koffer zu holen und traurig blickend darum zu bitten, dass unsere Postkarten eingeworfen werden...(erfolgreich!) Um nach Limerick zu kommen gehts dann zum Busbahnhof, leider dem falschen, und so hieß es: Berg weiter hoch und dann rechts! Den richtigen Busbahnhof dann doch noch gefunden, aber verdammt wo zur Hölle fährt unser Bus hier ab???, im Bus ganz nach hinten gesetzt..(ohne Vordermann wg Treppe :D)..., surprise surprise: WLAN im Bus, welch schöne Überraschung!
In Limerick angekommen erstmal zurücklaufen Richtung Shannon.."wir laufen am Fluss entlang, dann können wir das Hotel nicht verfehlen!"..ja verfehlen ging nicht aber dafür mussten wir mit schwerem Gepäck nochmal ein paar extrastufen zur Tür desselben überwinden..im Hotel dann der erste Schock: "Sorry Girls..the Lift doesn't work at the Time..so well your on Second floor, 220)..na Super! Die Koffer hochgetragen durften wir feststellen, dass die Schlüssel nicht funktionieren..Kati erbarmte sich und lief nochmal runter um das Problem zu beheben..voller Tatendrang kam sie zurück mit der Erkenntnis, dass die Schlüssel, naaa? Richtig immer noch nicht funktionieren..ein weiteres mal die Treppen hinunter für Lisa und dann der Durchbruch: mit viel "just put it in and out! it works!!" und rütteln und schütteln bekommen wir die Tür tatsächlich noch auf, na was ein Glück aber auch! Kurz frisch gemacht (leider festgestellt, dass die Tür zum Bad zwar eine Klinke, jedoch keinen Schnippel dazu hatte, der sie schließen kann - naja wir sind ja zum glück unter uns ) und auf in die City - schließlich brauchen wir noch eine Tour zu den Cliffs of moher -oder doch lieber nur ein Busticket?
Da die Tourist Information schon geschlossen hatte und wir keine Lust auf ein weiteres tourdebakel hatten, entschieden wir uns für ein busticket.. Jetzt noch ein bisschen Gegend erkunden, mit gruseligem Friedhof, geschlossenem schloss (Wortwitz haha) und der Einkaufspassage...welch Glück entdecken wir schließlich einen Supermarkt der uns das Abendessen und die Verpflegung für den nächsten Tag rettet! Zurück ins Hotel und für den anstrengenden Tag mit Essen und Ratatouille belohnt!!

2.9.13 13:03

Letzte Einträge: Nachtrag, ein Tag in Dublin, Tag 3, Tag 5, Tag 7

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen