Letztes Feedback

Meta





 

Tag 6

Reise Limerick nach Killarney

Aufgestanden und gefrühstückt. Dann ging es für uns nochmal Richtung limerick..noch ein paar Briefmarken gekauft und Postkarten eingeschmissen und dann auf die andere Seite vom Shannon! Auf der Brücke wunderten wir uns noch über die Homo-Flaggen überall, aber Kati entgegnete abgeklärt: "Das ist sicher auch wegen dem Fußballspiel!" - naja..wer weiß wer weiß?!
Auf der anderen Seite von limerick angekommen stellen wir fest: dort gibt es tatsächlich noch weniger als auf unserer Seite! Aber halt! - eine Rampe hinunter sehen wir einen ganzen Haufen Möwen (aller Arten) und Schwäne - wer hätte gedacht das deren natürlicher Lebensraum das kühle Irland ist - und Tauben! Ein wundervolles Bild, wie aus einem Disneyfilm! Der kleine Welpe, der auftaucht treibt zwar die Möwen zurück aufs Wasser (schön in warteposition und genau beobachtend was dieses 4beinige kläglich bellende Hündchen dort macht), die Schwäne (vor allem die müden) lassen sich davon jedoch nicht abschrecken und schlafen einfach weiter!
Weitergehend und bedauernd keine Enten gesehen zu haben entdecken wir genau diese einige Meter weiter - scheinen wohl nicht zur Clique zu gehören..naja..
Wieder über die Brücke und ausgecheckt (übrigens den Lift haben sie gott sei dank tatsächlich repariert bekommen!). Die Koffer waren ganz schön schwer und so wurden verschiedene Positionen des Ziehens ausprobiert..besonders gut war das Koffer-an-die-bauchtasche-binden-und-wie-ein-Pferd-denselben-hinter-sich-herziehen!!
Das Busgleis recht schnell gefunden und beim Koffer einladen vorgedrängt
Im Bus die Plätze eingenommen, ganz in der Nähe der "coolen Jungs" ganz hinten. Mikey, Liam und Daniel..waschechte Iren, die uns die Fahrt stark verkürzt haben! Seltsame Vorurteile wurden beseitigt: so fragte uns Liam ob das so ein German-Thing sei, er hätte mal was mit einer deutschen gehabt und beim Sex wollte sie tiernamen von ihm..etwas mehr als wir wissen wollten, aber gut Kati sprach "gib mir tiernamen" dann noch auf Band, damit er es sich anhören kann (Freaky im Nachhinein!) und erklärte, dass sei wohl eher ein Special-Woman-Thing! Mikey stellte häufig fest, dass Kati hier wirklich heiraten könnte, sodass man fast den Eindruck hatte er wolle sich selbst anbieten..etwas traurig erschienen die Jungs darüber das wir kein "couple" sind - klischeehaft und wir bereuten ein wenig nicht einfach ja gesagt zu haben :p
In killarney angekommen sahen wir: juhu, das Hostel ist ganz nah! Sehr einfach eingerichtet aber völlig ok! Frühstück gibt's gratis, nur machen muss man es sich selbst! Auf dem weg zu unserem Zimmer gingen wir fast verloren - vor lauter Freude über das Disney-Zimmer! Man man man, da wären wir ja gerne reingeführt worden..na gut..ab weiter zum Puma-room..unser bescheidenes Heim und dann schnell runter Richtung City und Supermarkt! Unterwegs noch mal in den woll-outled-Shop und Lisa durfte sich hier auch ihre erste wolle kaufen
Großer Pluspunkt: "Yes we're also online! Takes 2 days for sending!" Yippee!!!
Dann doch noch den tesco-Supermarkt gefunden und für die restlichen Tage eingedeckt!
Zurück ins Hostel und n ruhigen gemacht mit dem "Goldenen Kompass"..früh ins Bett, denn morgen geht's laufen!!!

2.9.13 19:24

Letzte Einträge: Nachtrag, ein Tag in Dublin, Tag 3, Tag 5, Tag 7

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen